„Sight Seeing“ in der Kunsthalle Emden

In der Kunsthalle Emden müssen Weltenbummler nicht mehr in die Ferne schweifen: Ein Besuch in der bis zum 6. September 2020 verlängerten Ausstellung „Sight Seeing. Die Welt als Attraktion“ bietet zahlreiche Kleinode des Tourismus aus aller Welt. Namenhafte Künstler aus dem In- und Ausland zeigen den Besuchern ihre Sicht auf Sehenswürdigkeiten und eröffnen einen einmaligen Blick in die Welt des Reisens und Entdeckens. 

ITALY. Pisa. The Leaning Tower of Pisa. From ‚Small World‘. 1990.

Dabei hat sich über die Jahrhunderte hinweg ein Kanon an sehenswerten Orten und Stätten entwickelt – verstärkt durch die Entwicklung des organisierten Tourismus seit Beginn des 19. Jahrhunderts, der im Massentourismus und der schier endlosen Reproduzierbarkeit der bedeutsamsten Sehenswürdigkeiten im Zeitalter digitaler Technik einen vorläufigen Höhepunkt erreicht hat.  Einige Naturphänomene und Monumente scheinen dabei einen höheren Stellenwert zu genießen als andere, wobei immer auch eine künstlerische und ästhetische Haltung durchscheint. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt in der Kunst des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart und will die gezeigten Werke auch immer in ihrem jeweiligen zeit- und kunsthistorischen Kontext reflektieren und diskutieren.

Die Kunsthalle Emden öffnet wieder ab dem 12. Mai 2020. Öffnungszeiten und weitere Informationen unter

www.kunsthalle-emden.de