Stefanie Kiesow

Stefanie Kiesow

Ein Tag im Zeichen der Bildung

Alljährlich am 8. Dezember – dem Tag der Bildung – setzen sich zahlreiche Organisationen für eine chancengerechte Bildung ein, die Werte und Kompetenzen vermittelt und so Menschen generationenübergreifend dazu befähigt an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen teilzuhaben.

Digitale Bildung in der Waldschule Hatten

Nicht erst seit der Pandemie beschäftigt sich die Waldschule Hatten, eine Oberschule mit 850 Schülerinnen und Schülern im Landkreis Oldenburg damit, wie IT-Kompetenzen aufgebaut und ein Verständnis für Künstliche Intelligenz geschaffen werden können. Im jetzt eingeweihten modernen Technikraum können sogar Podcasts zu diesem Themenkomplex produziert werden.

step geht in die 5. Runde

step ist der interaktive Schritte-Wettbewerb der fit4future foundation, der Kinder der 3. und 4. Klassen zu mehr Bewegung animiert. Mit Unterstützung der EWE Stiftung konnten sich vier Grundschulen mit 11 Klassen anmelden, um step-Champion 2022 zu werden.

Projektpartner sagen “Danke”

Seit zwei Jahrzehnten gibt die EWE Stiftung wertvolle Impulse in die Region für Kunst und Kultur, Erziehung und Bildung, Forschung sowie Wissenschaft. Mit vielen Projektpartnern besteht dabei schon seit mehreren Jahren ein konstruktiver und oft auch persönlicher Austausch. Zum Jubiläum erreichten uns nun viele kreative Videobotschaften…

Sandra Grösser-Pütz ist “MINT-Lehrerin des Jahres”

Am 8. November fand die feierliche Verleihung des Klaus-von-Klitzing-Preises, der alljährlich von der EWE Stiftung und der Universität Oldenburg an besonders engagierte Lehrkräfte in den Naturwissenschaften vergeben wird, in der Aula des Graf-Anton-Günther-Gymnasiums in Oldenburg statt. In diesem Jahr ging der Preis an eine besondere Lehrerin aus Hessen.

Lebendige Demokratie lernen

Wie vielfältig die einzelnen Ideen innerhalb der neuen Wirkungsfelder der EWE Stiftung sind, soll ein Blick auf aktuelle und anstehende Projekte zeigen. Den Auftakt zur fünfteiligen Serie machen drei Initiativen, die Demokratiebildung in den Mittelpunkt stellen und sich mit konkreten Maßnahmen vor Ort für Vielfalt und Demokratie stark machen.

Stiftungsrat formiert sich neu

Die Mitglieder des neunköpfigen Stiftungsrates trafen sich vergangene Woche zur konstituierenden Sitzung, um über die Stiftungsarbeit und anstehende Aufgaben zu beraten sowie erste Beschlüsse zu fassen. Er wurde nach Ablauf der vorherigen Amtszeit auf fünf Jahre bestellt. Neueinsteiger und erfahrene Kräfte bestimmen künftig den Kurs.

Sommerlektüre: Der neue Stiftungsbrief ist da!

Sommer-Neuigkeiten rund um die EWE Stiftung: Der aktuelle Stiftungsbrief zeigt ehrenamtliches Engagement vor Ort und anschauliche Beispiele aus der Praxis. Wir blicken zurück auf den Helene-Lange-Preis, schauen hinter die Kulissen des Zirkusprojekts der Cloppenburger Grundschule St. Andreas und begleiten eine Robotik-Lerngruppe zur digitalen Bildung.

Digitalisierung Made in Elm – 20×5 macht’s möglich

Elm im Landkreis Stade geht mit einer eigenen Dorf-App neue Wege. Dafür hat die dortige Bürgerstiftung gesorgt. Der große Vorteil gegenüber einer Homepage oder Flyern ist, dass es sich um eine auf den Ort zugeschnittene Informations- und Kommunikationsplattform handelt, die eine Interaktion zwischen Bewohnern, Vereinen, Gewerbetreibenden und Ortsrat möglich macht.