Wichtige Information für Projektpartner:

Im Umgang mit bereits geförderten, konkret von der Corona-Krise betroffenen Projekten agiert die EWE Stiftung unbürokratisch und unkompliziert. So können Bewilligungszeiträume formlos verlängert werden, damit geplante Veranstaltungen zu einem späteren Zeitraum nachgeholt werden können. Förderzusagen bleiben grundsätzlich bestehen, in einzelnen Fällen sind auch Umwidmungen möglich.

„Viele geförderte Organisationen sind von der Corona-Krise unmittelbar und existentiell betroffen. Als Stiftungen sehen auch wir uns in der Verantwortung, unseren Förderpartnern in dieser Ausnahmesituation zur Seite zu stehen.“

Gleichzeitig können ab sofort wieder Förderanträge bei der EWE Stiftung eingereicht werden. Gerne stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle telefonisch oder per E-Mail für alle Informationen rund um den Förderantrag zur Verfügung. Sprechen Sie uns gerne an!

Aktuelle Informationen

Die KIBUM kommt zu Euch!

Die Oldenburger Kinderbuchmesse KIBUM steht in jeder Ausgabe unter einem anderen Motto – und geht in diesem besonderen Jahr unter den veränderten Bedingungen ganz neue Wege. „Digital & anders“ präsentiert sich deshalb die in Deutschland größte, nicht-kommerzielle Messe dieser Art vom 7. bis 17. November 2020.
Weiterlesen

Weiter geht’s mit „step“

„step“ ist ein Bewegungs- und Motivationsprogramm der Cleven-Stiftung Deutschland, die gemeinsam mit der EWE Stiftung Schülerinnen und Schüler zu gesunder Lebensweise motivieren möchte. Im Herbst können fünf Grundschulen in Brandenburg mit dem Schrittzähler-Wettbewerb starten – die Patenschaft dafür übernimmt die EWE Stiftung.
Weiterlesen

Der neue Stiftungsbrief ist da!

Mit etwas Verspätung, die der Corona-bedingten Durststrecke des ersten Halbjahres geschuldet ist, ist nun die erste Ausgabe des Stiftungsbriefs 2020 erschienen. Die Krise, in der sich nicht nur die Kulturschaffenden der Region befinden, war natürlich auch im Tagesgeschäft der EWE Stiftung spürbar, und auch die Stiftung selbst musste ihre Fördertätigkeit…
Weiterlesen

Radziwill und Dangast im Film

Unter dem Titel „LAND.schafft.KULTUR.“ haben die Oldenburgische Landschaft und der Sender Oeins ein Gemeinschaftsprojekt zur Zukunft der Kultur im ländlichen Raum entwickelt: Verschiedene Kultureinrichtungen im Oldenburger Land werden im TV-Programm von Oeins vorgestellt und deren Engagement gewürdigt.
Weiterlesen

Termine & Veranstaltungen

Aus „4×4“ wird „3×3“

Die beliebte Konzertreihe „4×4“ in Ganderkesee findet in diesem Jahr wie so viele kulturelle Veranstaltungen unter etwas anderen Vorzeichen statt. Da in einigen der Veranstaltungsräume, die in den letzten Jahren für die Konzerte zur Verfügung gestanden hatten, aufgrund des Platzmangels die derzeit geltenden Abstandsregeln nicht eingehalten werden können, mussten die…

Handwerk zwischen Tradition und Wandel

Über die Vielfalt handwerklicher Berufe informiert derzeit das Freilichtmuseum am Kiekeberg in seiner neuen Dauerausstellung „Haus des Handwerks. Zwischen Tradition und neuen Herausforderungen“. Seit dem 20. September wird hier die Geschichte des Handwerks in den letzten 100 Jahren am Beispiel des Landkreises Harburg erlebbar gemacht.

Ausstellung über die Pioniere des Torfabbaus

Ab dem 13. September 2020 zeigt das Moor- und Fehnmuseum in Elisabethfehn die Sonderausstellung „Patent! Bedeutende Pioniere im Großherzogtum Oldenburg“. Die Geschichte der ersten Torfkoksfabrik in Elisabethfehn veranschaulicht die industrielle Entwicklung der gesamten Region…

Die „Jungen Wilden“ von Fischerhude

Der Kunstverein Fischerhude widmet der Künstlergruppe „Die Jungen Wilden von 1911“ in diesem Jahr seine große Sommerausstellung. Vom 12. Juli bis zum 8. November 2020 sind in Buthmanns Hof 40 Werke aus privaten und öffentlichen Sammlungen zu sehen.

Musik im Kloster Altfriedland

In diesem Sommer ist Corona-bedingt nicht das Refektorium, sondern die Klosterkirche Schauplatz der Konzerte im Rahmen von „Musik im Kloster Altfriedland“. Vom 8. August bis zum 27. September 2020 steht der malerisch gelegene Ort mit seiner mittelalterlichen Klosterruine wieder im Zentrum des kleinen, ambitionierten Festivals rund um die „Alte Musik“.