Die EWE Stiftung

Über uns

Wie können wir uns für eine lebenswerte Region engagieren und nachhaltig Zukunft gestalten? Die EWE Stiftung ist 2002 von der EWE AG gegründet worden, um Antworten auf diese Frage zu ermöglichen.

Die EWE Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts – charakteristisch sind ein eigenes Grundstockkapital, die gemeinnützigen Stiftungszwecke und die Gremien. Einzelheiten regeln die Satzung, das in Niedersachsen geltende Stiftungsrecht sowie das Stiftungssteuerrecht.

Zweckgebundene Vermögensmasse

Mit den Erträgen aus dem Stiftungskapital verwirklicht die EWE Stiftung ausschließlich, selbstlos und unmittelbar ihre satzungsgemäßen gemeinnützigen Zwecke in der Förderregion, also in den Regionen Ems-Weser-Elbe, in Teilen Brandenburgs und auf Rügen. Das geschieht mit eigenen und jährlich rund 140 geförderten Projekten aus den Bereichen Bildung, Kultur und Wissenschaft, wofür die EWE Stiftung ca.  1 Mio. EURO aufwendet. Das Stiftungskapital in Höhe von rund 50 Mio. EURO ist in seinem Wert langfristig zu erhalten, es darf also nicht angetastet werden. Im Falle einer Auflösung der EWE Stiftung, was nur unter ganz besonderen Voraussetzungen möglich wäre, würde auch das Grundstockkapital an die gemeinnützigen Stiftungszwecke fallen.

Eine Übersicht mit den geförderten Institutionen aus den Jahren 2014 – 2022 finden Sie hier.

Stiftungszwecke

Satzungsgemäße Zwecke der EWE Stiftung sind die Förderung von Bildung und Erziehung, Wissenschaft und Forschung sowie von Kunst und Kultur. Entlang dieser Stiftungszwecke und ausgerichtet am Leitbild liegen die fünf Wirkungsfelder Demokratiebildung, Soziales Lernen, Wissenschaftsvermittlung, MINT- und Umweltbildung sowie Kulturvermittlung allen Antrags-, Bewertungs- und Entscheidungsprozessen zu Grunde.

Nachhaltigkeit

Als gemeinnützige EWE Stiftung fühlen wir uns den 17 UN-Zielen der Nachhaltigkeit verpflichtet. Neben einer Verbesserung der Ökobilanz innerhalb und außerhalb der Organisation wollen wir insbesondere auch auf die sozialen Aspekte der Nachhaltigkeit positiv einwirken und unsere Förderpartner motivieren, sich ebenfalls entsprechend zu positionieren. Die EWE Stiftung möchte einen Beitrag dazu leisten, dass unsere Gesellschaft klimafreundlicher, sozial gerechter, vielfältiger und partnerschaftlicher wird. Das Gremium hat ein entsprechendes Bekenntnis als Orientierung und Selbstverpflichtung verabschiedet – nicht zuletzt als ein wichtiges weiteres Kriterium für die Bewilligung von Förderanträgen und für die Durchführung eigener Programme und Veranstaltungen.

Projektpartner

Gemeinsam mit ihren Förderpartnern schafft die Stiftung Spielräume und Möglichkeiten mit dem Ziel, die Verantwortung für die Gestaltung unserer Gesellschaft gemeinsam zu tragen. Als Impulsgeberin möchte sie dazu ermutigen, Kreativität, Ausdauer und Engagement für die Region einzusetzen. Vereine, Initiativen und gemeinnützige Organisationen geben mit ihren vielfältigen Ideen und innovativen Konzepten Raum, um die Menschen hier vor Ort noch besser zu vernetzten und in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Die EWE Stiftung ist Mitglied im Netzwerk Stiftungen und Bildung. Das Netzwerk folgt der Zielsetzung, bundesweit Wegweiser für zivilgesellschaftliches Engagement zu sein, Bildungsallianzen zu fördern und Stiftungen in ihrer Bildungsarbeit zu unterstützen.