Mackensen und sein Mentor

Spielende Moorbauernkinder (Ausschnitt), 1890,
Christian Ludwig Bokelmann

Noch bis zum 22. März 2020 zeigt die Kunstschau Lilienthal eine Gemeinschaftsausstellung mit Werken von Fritz Mackensen und seines Lehrers Christian Ludwig Bokelmann.

Mackensen, der als Begründer der Worpsweder Künstlerkolonie gilt, wurde an der Düsseldorfer Akademie zum Meisterschüler von Christian Ludwig Bokelmann aus Lilienthal. Dieser gilt als der erste Künstler, der die sozialen Nöte seiner Zeit nicht allein im Arbeitermilieu, sondern auch in bürgerlichen Kreisen schildert. Die Ausstellung verdeutlicht den nicht unerheblichen Einfluss, den Bokelmann mit seiner Arbeit auf das malerische Werk Macksensens hatte und zeigt die kunsthistorische Bedeutung beider Maler für ihre Heimatregion.

www.kunststiftung-lilienthal.de