Kinder in Bewegung bringen

Bis Ende November lief das Projekt „step“, ein vielerorts praxiserprobtes Programm, mit dem die EWE Stiftung und die Cleven-Stiftung Deutschland Schülerinnen und Schüler zu gesunder Lebensweise motivieren möchten. Die EWE Stiftung hatte erstmals die Kosten für eine Implementierung von „step“ an Grundschulen im nordwestlichen Niedersachsen übernommen, um so zu gesunder Lebensweise zu motivieren und die Kinder anzuspornen, sich mehr zu bewegen als bislang.

Mit dem Schrittzähler können die Kinder im Rahmen des Programms step ihr Aktivitätsverhalten überprüfen

Im Herbst fiel der Startschuss an den Schulen in Edewecht, Papenburg, Wardenburg, Carolinensiel und Cloppenburg. Zwei Jahrgänge pro Schule wurden mit Schrittzählern ausgestattet und beschäftigen sich bis zum Jahresende fächerübergreifend mit Fragen rund um Bewegung, Ernährung und Konzentrationsfähigkeit.

Die zurückgelegten Schritte wurden mit den Fitnessarmbändern erfasst und dem Klassenkonto gutgeschrieben. 80 Schulen aus 7 Bundesländern haben für das Projekt rund 1.27 Milliarden Schritte gemacht. Das entspricht bei einer Schrittlänge von 45 cm einer Distanz von 570.531 Kilometer, also 14,237 Mal um die Welt.

Eine der von der EWE Stiftung geförderten Schulen ist ganz vorne mit dabei: Die 4. Klasse der Marie Ulfers Schule in Carolinensiel sammelte insgesamt 14.315.074 Schritte und belegte damit bei der Schrittzähler-Jagd den 3. Platz von 209 teilnehmenden Klassen. Herzlichen Glückwunsch!

https://step-fit.de/

Mit vielen kleinen Schritten aufs Siegertreppchen: die Klasse 4 der Marie Ulfers Grundschule in Carolinensiel