Harry Potter in Oldenburg

Mit vollem Körpereinsatz: Schauspieler Rufus Beck

Zauberhaft wurde es am Sonntag, den 10. November im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchmesse KIBUM in der Oldenburger Kulturetage. Zahlreiche kleine und große Muggel und Zauberlehrlinge hatten sich dort eingefunden, um der Stimme von Rufus Beck zu lauschen, der eigens für eine Lesung aus dem vierten Harry Potter-Roman „Der Feuerkelch“ nach Oldenburg gekommen war. Doch Rufus Beck ist eben nicht nur ein begnadeter Vorleser und hat alle Hörbücher über den Zauberlehrling aus der Feder von J.K. Rowling eingelesen: Vor den eindrucksvollen Bannern von Gryffindor, Slytherin, Ravenclaw und Hufflepuff, den vier Häusern des Zauberinternats Hogwarts, erlebte das Publikum Beck- der eben hauptberuflich  Schauspieler ist – mit vollem Körper- und Stimmeinsatz. Als „warm up“ kommentierte er zunächst ein Quidditch-Spiel und bezog dabei auch seine Zuhörer ein, deren lautstarke Zwischenrufe echtes Stadion-Feeling aufkommen ließen. Im Anschluss folgte eine etwas ruhigere, aber nicht weniger unterhaltsame Szene aus dem Buchkapitel „Die Einladung“, die für viele Lacher sorgte.

Nach Rufus Beck betrat der preisgekrönte britische Künstler Jim Kay die Bühne, und präsentierte in einem Bildervortrag ein Best of seiner Illustrationen zu „Harry Potter und der Feuerkelch“, die auch noch bis zum 1. Dezember 2019 in der Oldenburger Artothek ausgestellt sind. Der sympathische Zeichner gab einen Einblick in den Alltag eines Illustrators und machte damit deutlich: Kunst ist schön, macht aber auch viel Arbeit.

Interview mit Rufus Beck bei “Hallo Nachbar“
https://www.hallonachbar.de/de/unterwegs/191104-rufus-beck-liest-harry-potter

Jim Kay über die Illustrationen von “Harry Potter”
https://www.youtube.com/watch?v=GmhDRHIix48